Kategorien
Wohnideen

Trockenblumen – Pflanzen und Gräser als Deko Trend

Trockenblumen – Pflanzen und Gräser als Deko Trend

Sind Sie auf der Suche nach Trockenblumen für Ihre moderne Inneneinrichtung?

Dann liegen Sie mit getrockneten Pflanzen und Gräsern als Deko voll im Trend. Bringen Sie Zauber und zarte Farbtupfer oder knallige Farben in Ihr Haus. Denn getrocknete Blumen wirken fein und filigran. 

Trockenblumen

Trockenblumen punkten auch mit ihrer nahezu unbegrenzten Haltbarkeit. Sie verwelken niemals. Nachhaltigkeit und Umwelt werden also groß geschrieben. Sie sind zudem perfekt für Menschen, die viel unterwegs sind oder die keinen grünen Daumen haben. Sie brauchen keine Pflege und vertragen keinen Tropfen Wasser.

“Getrocknete Pflanzen sind unkompliziert und schön zugleich.

Mit Kunstblumen oder getrockneten Gräsern, wie Strohblumen oder Pampasgras, erzielen Sie ein Deko Highlight an Stellen, wo Pflanzen nicht überleben. 

Warum liegt Trockenblumen kaufen voll im Trend?

Trockenblumen zu kaufen liegt aktuell besonders im Trend wegen des Hygge-Feelings. Hygge steht für ein dänisches Lebensgefühl. Es steht für eine gemütliche, herzliche Atmosphäre. Das Gute des Lebens soll zusammen mit lieben Menschen genossen werden.

Deswegen gehören Kerzenlicht, Familie und Freunde zu Hygge, aber auch der gemütliche Einrichtungsstil. Aber auch der marokkanische Einrichtungsstil Boho/ Bohemian setzt voll auf trendige Naturdekorationen.

Einrichtungsstile

Scandi-Boho Style mit Trockenblumen?

Aufgrund der zwei Trends – Hygge und Boho – ist auch die Rede vom „Scandi-Boho“ Einrichtungsstil. Beim modernen, bohemianischen Style geht es darum, den schlichten skandinavischen Stil mit exotischen Wohnaccessoires zu kombinieren.

Trendsetter nennen es Interior-Traumpaar aus zwei Stilen. Durch die Kombination entsteht ein weltumschließendes, schönes Wohnkonzept: schlichte, geradlinige Modernität des Scandi Stils sowie der eher auffällige Boho Stil mit extravaganten Accessoires – im Sommer und im Winter angesagt!

Getrocknete Blumen und Gräser passen als individuelle Naturdeko natürlich auch perfekt zu anderen Einrichtungsstilen, wie Landhaus- oder White-Living.

Beliebte Trockenblumen für Ihre Einrichtung

  • Pampasgras mit fluffigen Wedeln
  • Wilde Karde mit stacheligen Blüten
  • Flachskränze als Tischdeko und Türkränze
  • Agavenblätter mit ihrer bezaubernden Form
  • Strohblumen mit weißen Blüten
  • Canella mit gefrosteter Oberfläche und mit skandinavischem Charme
  • Banksia mit umspielten Blättern
  • Lagurus und Phalaris als puschelige Kombination in einem Kranz
  • Baumwollzweige mit zarten, weichen Blüten
getrocknetes Pampasgras

Baumwolle steht für Gemütlichkeit und Wärme. In jeder Vase bewirken Baumwollzweige einen stilvollen und modernen Look. Außerdem zaubern getrocknete Pflanzen auch einen Hauch von Exotik in Ihre Wohnung. Die getrocknete Banksia stammt aus Australien. Sie wirkt in einer Vase oder Tischdekoration sehr ästhetisch, eignet sich aber auch als stilvoller Grabschmuck.

Einige getrocknete Blumen sind richtige Hingucker als Topping auf Adventskränzen oder in Gestecken, z.B. getrocknete Canella. Sträuße aus schonend getrockneten Gräsern, Zweigen und Blumen behalten über Jahre ihre Schönheit.

Pflege der Trockenblumen – trocken & vorsichtig!

Egal, was Sie getrocknet in Ihre Wohnung stellen, ob Blüten, Gräser, Getreide, Zweige, Früchte oder Blätter, wichtig ist, dass Ihr Innenraum trocken ist. Denn Feuchtigkeit verändert nicht nur die Struktur, sondern schadet den getrockneten Blumen und Pflanzen enorm. Schlimmsten Falls bildet sich Schimmel.

Sorgen Sie mit trockener Luft in z.B. Ihrem Wohnzimmer für eine langanhaltende Frische Ihrer getrockneten Gräser und Blüten. 

getrocknetes Pampasgras Strauß Trockenblumen

Sprühen Sie z.B. Rosen oder Pampasgras nach der Entfaltung der Wedel aus etwas Distanz mit Haarspray ein. Dadurch stabilisieren Sie für nahezu immer die Form der Wedel bzw. der Blütenblätter. Alle Trockenblumen dürfen niemals grob berührt werden. Beachten Sie auch beim Entstauben, dass nur sehr weiche Bürsten oder Staubwedel geeignet sind. Auch dann gilt, dass Sie sehr vorsichtig sein müssen.

Trockenblumen

Trockenblumensträuße selber machen

Trockenblumen können Sie in unterschiedlichen Größen kaufen und kombinieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl für Stil und Geschmack, um einen schönen Trockenblumenstrauß selbst zu gestalten. Mit einer Mischung aus verschiedenen Trockenblumen in Creme- und Weißtönen können Sie nichts falsch machen.

Raumausstatter empfehlen für den klassischen Stil nur eine Farbnuance zu verwenden, d.h. zu dem Beige, Weiß und Braun nur eine kräftige Farbe, wie gelbe Craspedia oder violette Lavendelzweige. 

Trockenblumen

Trockenblumen können Sie ganz einfach selber machen.

Hängen Sie Ihre Lieblinge kopfüber auf und geben Sie der Trocknung genügend Zeit. Kreieren Sie eigene Bouquet-Arrangements, Kränze, Gestecke und Ringe. Beliebt sind z.B. die Klassiker Baumwollzweige und Pampasgräser. Trockenblumensträuße eignen sich ideal als dauerhafte Dekoration. 

Trockenblumen ganz einfach selber machen!

Trockenblumen

5 Tipps für online gekauftes Pampasgras, damit es schön buschig und fluffig wird:

  1. Nach dem Auspacken kann Ihr Pampasgras etwas dünn aussehen & ist vielleicht noch nicht geruchsneutral.
  2. Damit es voluminös aussieht und geruchsneutral wird, muss es 3-4 Tage stehen.
  3. Sie können Ihr Pampasgras auch mit einem Föhn in die richtige Form bringen.
  4. Wenn es schön fluffig geworden ist, können Sie es mit Haarspray fixieren.
  5. Im Badezimmer oder draußen, wenn es warm ist, geht das Pampasgras in der Regel schneller auf.

Draußen ist es kalt und nass?

6. Tipp: Pampasgras vor Heizlüfter stellen!

Dank der trockenen Wärme wird Ihr Ziergras im Handumdrehen fluffig und buschig!

Kategorien
Wohnideen

Trockenblumen selber machen

Natürliche, nachhaltige Trockenblumen selber machen

Ob Sträuße, Kränze und Hoops, Gestecke, Blütenkugeln, Blütenleisten oder kompletter Hochzeitsschmuck: zaubern Sie selbst nachhaltige Eyecatcher. Zur Trocknung eignen sich alle Schnittblumen und Gräser. Die getrockneten Blumen, Gräser und Blüten verleihen ihrer Wohnung eine hochwertige natürliche Wärme.

Nach dem Abschneiden hängen Sie Ihre Wunschblume kopfüber auf bis sie vollständig getrocknet ist. Der Ort sollte trocken und warm sein. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht. Für eine schonende Trocknung empfehlen wir, die Blumen oder Gräser mindestens eine Woche, besser zwei Wochen kopfüber hängen zu lassen.

 

Blumen, die wenig Feuchtigkeit enthalten und einen eher weichen Stiel haben, trocknen schneller, z.B. Hortensien oder Schleierkraut. Sie sind nach ca. einer Woche vollständig trocken. Eukalyptus, Rosen, Flieder oder Craspedia hingegen brauchen bis zu Wochen um vollständig auszutrocknen. 

Trockenblumen

Wie kann man Blumen und Gräser selber trocknen? 5 einfache Schritte

1. Entfernen Sie zunächst alle Blätter an der unteren Stielhälfte. Dann sieht die Blüte oder der Wedel besonders schön aus.

2. Experten empfehlen, die Blumenstiele schräg anzuschneiden und Sie vorher für ein paar Stunden in frisches Wasser zu stellen. Dadurch verleihen Sie Ihren zukünftigen Trockenblumen eine bessere Stabilität.

3. Binden Sie das Bündel mit einem Bindfaden oder Gärtnerbast zusammen oder befestigen Sie den Faden an der einzelnen Blume. Befestigen Sie diese Konstruktion nun an einen Ast oder Holzstab, sodass die Blume kopfüber hängt.

4. Ihren Ast oder Stab hängen Sie nun an einen trockenen, warmen Ort auf, z.B. im Heizungsraum oder auf dem Dachboden. Direktes Sonnenlicht ist für die schonende Trocknung nicht empfehlenswert. Die Gräser oder Blüten könnten dadurch ausbleichen.

5. Tipp für lange Haltbarkeit: Sprühen Sie die Trockenblumen aus etwas Distanz mit Haarspray ein. So bleibt der besondere Glanz der Blüten erhalten.

Mit den selbstgemachten Trockenblumen können Sie nun Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Binden Sie diese als Bouquet, kreieren Sie hängende Wanddeko oder fertigen Sie einmalige Gestecke an.

Trockenblumen

Pampasgras mit kräftigen, buschigen Blüten gilt als exklusive Dekoration für jeden Wohnraum.

Es stammt aus den tropischen und gemäßigten Zonen Südamerikas und Neuseelands. Die Gräser zählen zu den edelsten und schönsten Gräsern. Ob als Zierde im Wohnzimmer, Eingangsbereich oder Büro: Pampasgras in einer hohen Bodenvase zieht alle Blicke auf sich.

Der stylische Look von Pampasgras hat eine wunderschöne Optik und schafft einen gemütlichen Effekt in jeder Wohnung. In Beige, Weiß oder Braun lassen sich Pampasgräser auch ideal mit anderen Trockenblumen kombinieren. 

Pampasgras_Katze

Perfekte Kombinationen – Trockenblumensträuße selber machen

 

Trockenblumen können Sie in unterschiedlichen Größen kaufen oder einfach selber machen. Bouquet gesucht – eine harmonische Zusammenstellung von Blumen? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl für Stil und Geschmack. Baumwollzweige sind z.B. absolute Allrounder und lassen sich toll in Bouquet-Arrangements, Kränzen, Gestecken und Ringen verarbeiten. Mit einer Mischung aus verschiedenen Trockenblumen in Creme und Weißtönen können Sie nichts falsch machen. 

Trockenblumensträuße


Trockenblumensträuße eignen sich perfekt als langlebige, dauerhafte Dekoration. Kreieren Sie Ihren eignen, individuellen, einzigartigen Trockenblumenstrauß.

Trockenblumen

Kombinationstipps für selbst gemachte Sträuße mit Pampasgras

Passend zur Jahreszeit können Sie z.B. getrocknetes Pampasgras mit anderen Trockenblumen kombinieren: im Herbst mit Schilfrohrfedern oder Hasenschwanzgras, im Winter mit kuschliger Baumwolle, im Frühling mit Weidenkätzchen und im Sommer mit Palmenblättern oder Strohblumen. Auch die Kombination mit anderen Pampasgrassorten liegt voll im Trend. 

Die geeignetsten, zeitlosen Kombinationspartner für braunes Pampasgras sind Ziergras in weiß oder in creme. Raumausstatter empfehlen oftmals, maximal zwei Nuancen einzusetzen, d.h. neben weiß oder braun nur eine kräftige Farbe, wie gelbe Craspedia oder lila Lavendel. Es sei denn, Sie mögen es bunt. Für schöne, selbst getrocknete Sträuße gibt es keine Regeln – probieren Sie sich aus!

getrocknetes Pampasgras Strauß Trockenblumen
Kategorien
Wohnideen

Einrichtungsstile & – trends

Einrichtungsstile: Liegen Sie schon mit Hygge oder Boho voll im Trend?

Sind auch Sie voll im Hygge-Feeling? Hygge steht für ein dänisches Lebensgefühl und für eine gemütliche, herzliche Atmosphäre. Zusammen mit lieben Menschen wollen wir das Gute im Leben genießen. Deswegen gehören Kerzenlicht, Familie und Freunde zu Hygge, aber auch der gemütliche Einrichtungsstil. 

Sind Einrichtungsstile nicht nur kombinierte Gegenstände oder sind es ganze Lebensgefühle?

Dazu später mehr!

Einrichtungstrends Wohnideen Hygge Pampasgras

Wohntrends – aktuelle Einrichtungsstile – Hygge einrichten:

  • viel Licht, LEDs mit warmer Lichtwirkung, sanftes Licht mit verteilten Tisch-, Wand- und Stehlampen
  • frische Farben: weiß ist die Grundfarbe; Pastellfarben, Akzente mit leuchtenden Farben
  • Holz: Holzdielen-Boden, Holzmöbel oder Holzaccessoires
  • dazu kuschelige und warme Materialien: flauschige Wollteppiche auf Böden oder als Wandteppich, weiche Felle, Kissen und Decken auf Sofas, Sesseln, Stühlen und Sitzbänken usw.
  • Deko: natürliche Materialien wie Holz, Metall, Äste, Moose, Pampasgräser, Steine, Zapfen oder Handgemachtes
  • Vasen, Schüsseln, Becher und Teller aus Steingut, Keramik und Porzellan
  • kein Kunststoff
  • i-Tüpfelchen für den perfekten Skandi-Stil: Kaminfeuer

Welchen Einrichtungsstil bevorzugen Sie?

 

Minimalistisch mit skandinavischem Design, rustikal im Landhausstil, vintage, maritim oder romantisch verspielt mit Shabby Chic? Einrichtung ist auch immer etwas sehr Persönliches. Unser Zuhause zeigt unsere Vorlieben und Bedürfnisse. Die wenigstens legen sich auf einen einzigen Stil fest. Das eine gefällt, das andere nicht. Wichtiger ist ein harmonischer Stilmix. Was sind Ihre Wohlfühl-Farben? Sammeln Sie Ideen und werden Sie kreativ! 

Einrichtungsstile

Marokkanischer Einrichtungsstil Boho/ Bohemian

Neben Hygge ist auch der marokkanische Einrichtungsstil Boho/ Bohemian sehr angesagt. Boho setzt auf trendige Naturdekorationen, unkonventionelles Wohnen in unperfektem, schillerndem und natürlichem Look. Zeitweise war dieser Einrichtungsstil auch unter Hippie Chic bekannt.

Einrichtungsstile boho

Wohntrends – aktuelle Einrichtungsstile – Boho einrichten:

  • viel Deko und gemütliche, farbenfrohe Wohntextilien
  • Einfluss fremder Kulturen
  • weiche Kissen, Teppiche mit Fransen und kuschelige Decken
  • als Teppich beispielsweise ein Perser
  • bevorzugte Grundfarben: Braun, Beige, Oliv oder Kaki
  • ergänzende Farben: Violett, Bordeauxrot, Sonnenblumengelb oder Türkisblau
  • keine gradlinigen Möbel, besser weiche, fließende Formen
  • basteln und selber machen 
Traumfänger.boho wohnideen einrcihtungsstile

Scandi-Boho Stil mit Pampasgras?

Aufgrund der zwei Trends – Hygge und Boho – ist auch die Rede vom „Scandi-Boho“ Einrichtungsstil. Beim modernen, bohemianischen Stil geht es darum, den schlichten skandinavischen Stil mit exotischen Wohnaccessoires zu kombinieren. Trendsetter nennen es Interior-Traumpaar aus zwei Stilen. Durch die Kombination entsteht ein weltumschließendes, schönes Wohnkonzept: schlichte, geradlinige Modernität des Scandi Stils sowie der eher auffällige Boho Stil mit extravaganten Accessoires – im Sommer und im Winter angesagt!

Auffällig ist, dass bei beiden Stilen und bei der angesagten Kombination natürlich getrocknetes Pampasgras in Bodenvasen oder als Sträuße in Tischvasen wiederzufinden ist. Die fluffigen Wedel passen perfekt zur natürlichen Gemütlichkeit.

Pampasgras

gemütlicher Minimalismus und Pampasgras als Interior-Trend

Pampasgras gehört für Experten zum Einrichtungs-Must-have. Pampasgras ist DIE neue It-Pflanze.

Ob in Cafés, Restaurants, Fernsehkulissen, im Wohnzimmer oder Flur bei Freunden oder auf Instagram Fotos der Stars. 

Die flauschigen Puschel versprühen z.B. im Wohnzimmer Gemütlichkeit. Das passt wiederum zum neuesten Interior-Trend „gemütlicher Minimalismus“. Weniger ist mehr, kombiniert mit natürlichen Materialien, wie Pampasgras. 

getrocknetes Pampasgras

Fazit: nur Gegenstände oder ganze Lebensgefühle?

Der eine mag es minimalistisch, weil er sich sonst von all den Gegenständen erschlagen fühlt. Je weniger, desto ruhiger. Der andere mag es voll und bunt mit Liebe zum Detail, weil er eben genau das gemütlich findet – und das andere wiederum kahl. Einrichtungen sind nicht nur Gegenstände, sondern spiegeln wider, wie wir uns wohl fühlen. Deswegen stehen Einrichtungsstile auch für ganze Lebensgefühle und zeigen, wer wir sind und wie wir ticken. 

Naturdekoration
Kategorien
Wohnideen

Naturdeko z.B. Pampasgras

Naturdeko

schöner, nachhaltiger und günstiger Trend

Beliebte Naturdekorationen sind Bambus Windlichter, Kokosblätter in Form eines Palmen Blattes und Pampasgras. 

Naturdekoration

Angesagt sind auch ein dicker Holzstamm oder kleinere Holzstämme als 3tlg. Satz, Holzbündel, Mini-Strohballen, 170 bis 220 cm hohe Birkenstämme, Herzen aus Moos, Kränze aus Weiden und Flechten sowie natürliche Holzkörbe. Diese Natural Baskets passen als Behältnis perfekt zu Zeitschriften, Feuerholz oder Pflanzen. 

“Echte Naturdeko ist ästhetisch und aus ökologischer Sicht ein begrüßenswerter Trend. ”

Schätze aus der Natur, wie Treibholz, Naturrinde oder Zapfen eignen sich zudem auch für ein kleines Budget beim Einrichten und Dekorieren.

Holen Sie sich die Natur ins Wohnzimmer!

Ein Stück Natur in Ihrer Wohnung schafft eine entspannte und warme Atmosphäre. Klassische Materialien wie Holz und Stein passen zu vielen Einrichtungsstilen. Sie verleihen Ihrer Wohnung ein harmonisches Erscheinungsbild. Bei tristem Wetter wirkt Naturdeko wahre Wunder.

Treibholz.Garderobe.Naturdeko

Dekorationen aus der Natur können Sie ganz einfach der Jahreszeit anpassen. Schaffen Sie mit frischen Frühlingsblumen, sommerlichen Muscheln oder zeitlosem Pampasgras ein besonderes Flair. Besonders im Herbst finden Sie in Wäldern und Parks viele Schätze, die Sie mühelos mit Klarlack konservieren können.

Kombinieren Sie Ihre Naturdekoration mit natürlichen, schlicht aussehenden Holzkörben, mit feinen, geschliffenen Gläsern, filigranen Keramikschalen oder bauchigen Weinflaschen. Durch ein erlesenes Behältnis wirkt Ihre Wohnung trotz des besonderen Fundstückes nicht unordentlich oder überladen.

Treibholz als Naturdeko AllroundeR

Sie haben schönes Treibholz gefunden? Lassen Sie das Holz zunächst gut durchtrocknen. Was sehen Sie in Ihrem Stück Treibholz: eine rustikale Garderobe, Kerzenständer oder Lampen? Mit getrocknetem Treibholz können Sie nahezu alles machen.

Baumarkt Treibholz.Lampe.Naturdeko DIY

Zapfen von Pinien, Tannen oder Kiefern sind auch richtige Deko-Allrounder: besonders in hohen Gläsern wirken sie schön. Diese Naturdeko passt auch als Tischdeko zu Treibholz. Ordnen Sie den Treibholzast auf Ihrem Tisch bestenfalls in einer transparenten Schale mit den von Ihnen auserwählten weiteren Naturmaterialien (wie Blüten, Steinen, Bast oder Zapfen) an. Zaubern Sie aus Treibholz Bilderrahmen, Wandregale, Einfassungen von Spiegeln, Vogelhäuser… die Ideenvielfalt für Treibholz Deko kennt keine Grenzen – nun sind Sie dran!

DIY Deko-Ideen mit Naturdeko gesucht?

Ob Palmblätter, Muscheln, Federn, Moos oder dekorative Steine: am besten setzen Sie Ihre Fundstücke mit edlen Vasen, Gläsern oder Tellern in Szene. Sie können auch mit industriellen Werkstoffen wie Eisen oder Stahl hervorragende Kontraste schaffen. Günstige Naturdekorationen aus Pflanzen und Mineralien bilden oft das Füllmaterial oder die Grundlage für die eigentlichen Arrangements aus frischen Blumen, Zweigen und Kerzen.

Naturdekoration

Zweige als moderne, filigrane Naturdeko

Die Dekoration mit Zweigen wirkt leicht und zart. Beliebte Naturdeko Zweige sind: Kirschblütenzweige, Weidekätzchen, Apfelblütenzweige, Korkenzieherhasel, Hagebuttenzweige, Weidenruten oder Ilex-Zweige mit bunten Beeren. Wer im Blumenladen nicht fündig wird, muss lediglich in der Natur die Augen offenhalten und wird schnell passend zur Jahreszeit fündig. Setzen Sie Ihre Zweige gekonnt mit einer schicken Vase in Szene.

Kombinieren Sie Ihre Naturdekoration mit natürlichen, schlicht aussehenden Holzkörben, mit feinen, geschliffenen Gläsern, filigranen Keramikschalen oder bauchigen Weinflaschen. Durch ein erlesenes Behältnis wirkt Ihre Wohnung trotz des besonderen Fundstückes nicht unordentlich oder überladen.

Kirschblütenzweige Naturdeko

Getrocknetes Pampasgras – zeitlose Naturdeko

Neben Zweigen sorgen Blumen immer für eine besondere Atmosphäre im Haus. Blumen brauchen Licht, Wasser, Pflege, den richtigen Standort und vieles mehr.

Langlebige Trockenblumen als Deko-Highlight liegen deswegen voll im Trend. Besonders die flauschigen Wedel von Pampasgräsern haben sich als moderner Einrichtungstrend durchgesetzt.

Fluffiges, zeitloses Pampasgras finden wir in zahlreichen Wohnzimmern, Fluren, Schaufenstern, Cafés und als wunderschöne, elegante mit anderen Blumen kombinierte Tischdeko auf z.B. Hochzeiten.  

Pampasgras_Katze

5 Tipps für online gekauftes Pampasgras, damit es schön buschig und fluffig wird:

  1. Nach dem Auspacken kann Ihr Pampasgras etwas dünn aussehen & ist vielleicht noch nicht geruchsneutral.
  2. Damit es voluminös aussieht und geruchsneutral wird, muss es 3-4 Tage stehen.
  3. Sie können Ihr Pampasgras auch mit einem Föhn in die richtige Form bringen.
  4. Wenn es schön fluffig geworden ist, können Sie es mit Haarspray fixieren.
  5. Im Badezimmer oder draußen, wenn es warm ist, geht das Pampasgras in der Regel schneller auf.

Draußen ist es kalt und nass?

6. Tipp: Pampasgras vor Heizlüfter stellen!

Dank der trockenen Wärme wird Ihr Ziergras im Handumdrehen fluffig und buschig!

Naturdekoration entdecken: was halten Sie von Baumrinde?

Wenn natürliche Dekoration voll Ihren Geschmack trifft, ist Baumrinde ein Must-have. Besonders beliebt ist Birkenrinde zum Dekorieren und Basteln, z.B. zum Umhüllen von Vasen oder Blumentöpfen. Naturdekoration aus Baumrinde lässt sich auch sehr gut mit anderen Materialien wie Moos oder Wurzelgirlanden kombinieren. Baumrinden eignen sich als Naturdeko im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Naturrinde ist sehr günstig. Aber: Wer im Onlineshop nicht fündig wird oder es lieber wirklich echt mag, findet im nahegelegenen Wald sicherlich schnell das passende Stück Baumrinde.  

naturdekoration.Holz.diy

Naturdekorationen sind vielseitig, individuell und lange haltbar. Setzen Sie mit einer kreativen Naturdeko lebendige, nachhaltige und schöne Akzente in Ihrer Wohnung.